Zöller BrandschutzTechnik

Feuerschutz Brandschutz Feuerbekämpfung

Get Adobe Flash player

Rauchabzug - Ein Muss ?!

Brandschäden Zu den wohl mit größten anzunehmenden Unfällen, die ein Unternehmen oder ein Gebäude erleiden können, gehört sicherlich ein Brand. Neben möglichen Personenschäden dürfen auch Sach- und betriebswirtschaftliche Schäden (Produktionsausfall, Folgeschäden und -kosten durch Lösch- und Aufräumarbeiten, Kundenverlust) nicht unterschätzt werden.

 

 

Zum Schutz von Menschenleben und Sachwerten sind NRA -natürliche Rauchabzugsanlagen- ein bedeutender Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes geworden. Wie ein "gordischer Knoten" winden sich eine Vielzahl von zu beachtenden Gesetzten, Vorschriften und Regelungen um den Rauch- und Wärmeabzug. Beispielhaft seien hier nur genannt:

 

• Grundgesetz (GG), Artikel 2 Knoten

• gesetzliche Regelungen des Strafgesetzbuches StGB

• Landesbauordnungen

• Versammlungsstätten- oder Verkaufsstättenverodnungen

• Industriebau- oder Schulbaurichtlinien

• DIN 18232, Teil 2 oder DIN 57833, Teil 1

• VdS-Richtlinien

• Allgemeine Bedingungen für die Feuerversicherung (AFB)

 

Grundziel einer NRA- / RWA-Anlage ist die Sicherstellung einer raucharmen Schicht, damit die dadurch geschützten Räume im Brandfall für die Selbst- und Fremdrettung sowie für die Erkundung und den Löschangriff ausreichend rauchfrei bleiben.

 

Schon die "normale" Gebäudenutzung, Umwelteinflüsse wie Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und Wind oder in Industriegebäuden auch aggressive Produktionsdämpfe können dazu führen, daß es bereits nach ein bis zwei Jahren ohne Instandhaltung zu Funktionsbeeinträchtigungen an den NRA / RWA kommt.

 

NRA- / RWA-Anlagen sind gemäß den jeweiligen Herstellervorschriften (DIN 18232 und DIN 57833) bzw. den Angaben des Errichters (VdS/CEA-Richtlinie 4020) zu warten, mindestens jedoch einmal jährlich. Dabei stellt die Wartung auch eine Funktionsprüfung dar, bei der die Anlage auszulösen ist ! Außerdem können in Gebäuden besonderer Art und Nutzung ergänzend zur regelmäßige, jährlichen Wartung durch einen Sachkundigen auch Überprüfungen der Anlagen durch einen baurechtlich / staatlich anerkannten Sachverständigen in bestimmten Zeitabständen (in der Regel alle 3 Jahre) vorgeschrieben sein.

 

Wartungsarbeiten dürfen gem. DIN 18232-2 nur von für die NRA / RWA qualifizierten Fachfirmen durchgeführt werden, deren Mitarbeiter entsprechende Schulungen nachweisen können.

 

Unsere Mitarbeiter sind alle entsprechend geschult und können sich durch einen Instandhaltungsausweis mit Lichtbild aus- und Ihre Befähigung nachweisen !!

rwa wartungen Dach

Rwa Protokoll

 

Von der regelmäßigen Wartung über den Austausch bzw. Ersatz von Bauteilen bis hin zur Komplettsanierung oder Neuprojektierung können wir Ihnen im Bereich des Rauchabzuges sämtliche Dienstleistungen anbieten. Auch bei der baurechtlichen Prüfung durch einen Sachverständigen können wir vermittelnd und unterstützend für Sie tätig werden.

 

 

Kundenservice

 

 

Wie können wir IHNEN helfen ?? Kontaktieren Sie uns !!